Startseite » Datenschutzrichtlinien

Datenschutzrichtlinien


Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen.
Löschung der gespeicherten Daten
Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.


Bewerberdaten:
Umfang der Datenverarbeitung:
Wenn Sie uns eine Bewerbung zur Mitarbeit in unserem Unternehmen zukommen lassen, gleich ob schriftlich oder per E-Mail, speichern und verarbeiten wir die Daten, die Sie uns in Ihrer Bewerbung mitgeteilt haben. Die sind insbesondere Ihr Vorname/Name, Ihre Anschrift, Ihr Geburtsdatum, Ihre Telefonnummer(n) und Ihre E-Mail-Adresse.
Bewerbungsunterlagen, wie insbesondere Lebensläufe und Zeugnisse, können zudem besonders sensible Informationen und Daten enthalten. Hierbei denken wir vor allem an mögliche Angaben zu Herkunft, Gesundheit, religiösen Überzeugungen, politischen und weltanschaulichen Meinungen, sexuellen Ausrichtungen oder ähnliche. Wenn möglich, bitten wir Sie – auch in Ihrem Interesse – von der Übersendung solcher Daten abzusehen, es sei denn, es wäre für die Bewerbung unabdingbar.
Sollten Sie im Rahmen Ihrer Bewerbung solche oder ähnliche besonders sensible Daten an uns übermitteln, erfolgt deren Speicherung und Verarbeitung unter Beachtung der hierfür speziell geltenden gesetzlichen Vorschriften.
Zweck der Datenverarbeitung:
Die von Ihnen übermittelten Daten werden durch uns ausschließlich zweckgebunden zur Besetzung von Stellen in unserem Unternehmen, sowie zur Abwicklung des damit verbundenen Bewerbungsprozesses gespeichert und verarbeitet. Eine darüber hinausgehende Nutzung, Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, d.h., Ihre Daten bleiben bei uns. Eine Auswertung zu Marketingzwecken findet nicht statt.
Dadurch, dass Sie diese Daten selbst ein- bzw. angeben und an uns senden, äußern Sie Ihren Wunsch nach einer Kontaktaufnahme durch uns und nach der Berücksichtigung Ihrer Person im Bewerbungsverfahren. Im Sinne des Datenschutzrechts ist dies der erste Schritt zur Anbahnung – und ggf. später zur Durchführung – eines etwaigen Vertrages. Im Falle der Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Da Ihre Bewerbung zur Anbahnung eines möglichen Vertragsverhältnisses dient, ist zudem Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung.
Bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers ist Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.
Ihre Rechte:
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen die nachfolgend ausführlich beschriebenen Rechte gegenüber uns als dem Verantwortlichen zu.
Wenn Sie eines oder mehrere Ihrer vorstehend beschriebenen Rechte geltend machen wollen, können Sie Ihre entsprechende Eingabe jederzeit über die ganz zu Beginn dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktmöglichkeiten an uns richten.

Recht auf Auskunft
Sie haben das Recht, jederzeit und unentgeltlich Auskunft und eine Bestätigung über die bei uns verarbeiteten personenbezogene Daten zu Ihrer Person zu erhalten.
Darüber hinaus haben Sie ein Auskunftsrecht darüber, ob Sie betreffende personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, steht Ihnen zudem das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.
Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung


Sie haben das Recht auf unverzügliche Berichtigung und/oder Vervollständigung der durch uns verarbeiteten und Sie betreffenden personenbezogenen Daten, wenn diese unrichtig oder unvollständig sind.
Recht auf Löschung (?Recht auf Vergessenwerden?)
Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern einer der nachfolgenden Gründe vorliegt und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:
Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6Abs. 1 S. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein;
Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Rechtd er Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen;
Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern
Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten bestreiten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen, oder
die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen, oder
wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber den Ihren überwiegen.
Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten ? von ihrer Speicherung abgesehen ? nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden wir Sie unterrichten bevor die Einschränkung aufgehoben wird.
Widerspruchsrecht:
Wenn Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden, haben Sie das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung dieser Daten, die aufgrund von Art. 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstaben e) und f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Soweit Sie Widerspruch eingelegt haben, werden wir diese personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Interessen für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft ? ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG ? Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden


Darüber hinaus haben Sie als betroffene Person das Recht, gegen die Sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei uns zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Ihr Widerspruchsrecht kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Statistikzwecke notwendig ist.
Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch wenden Sie sich bitte in Text- oder in Schriftform über eine der ganz zu Beginn dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktmöglichkeiten an uns.
Auskunft über gespeicherte Daten
Auf Wunsch erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die Querdenken-Magazin über Sie gespeichert hat. Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, etwaige Fehler zu berichtigen, zeitlich überholte Informationen auf den neuesten Stand zu bringen oder die gespeicherten Daten löschen zu lassen. Darüber hinaus können Sie eine bereits erteilte Einwilligung zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen.


Sicherheitshinweis: Wir sind bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.